Wie man den Absturz der Sidebar behebt „Windows Desktop Gadgets hat die Arbeit eingestellt“.

Tweeten
Teilen
13
+1
13 AKTIEN
Stürzt Ihre Windows-Sidebar (Windows Desktop Gadgets) ab, nachdem Sie ein Drittanbieter-Gadget hinzugefügt haben, mit der Fehlermeldung „Windows Desktop Gadgets hat aufgehört zu funktionieren“ oder „Windows Sidebar hat aufgehört zu funktionieren“ (Windows Vista) bei jedem Start? Sie können das Laden des beleidigenden Gadgets stoppen, indem Sie die Einstellungsdatei für Windows Sidebar Gadgets bearbeiten. Hier sind die Anweisungen, die für Windows 7 und Windows Vista gelten.

Wenn der Prozess Sidebar.exe ausgeführt wird, können Sie nicht in die Einstellungsdatei schreiben. Starten Sie den Task-Manager (taskmgr.exe), wählen Sie den Prozess sidebar.exe aus und beenden Sie ihn, wenn er ausgeführt wird.

Klicken Sie auf Start, geben Sie den folgenden Pfad in das Suchfeld ein und drücken Sie ENTER.

LOCALAPPDATA%\Microsoft\Windows Sidebar
(Du kannst es auch im Run-Dialog eingeben.)

An der obigen Stelle speichern die Desktop-Gadgets ihre Konfigurationsinformationen in einer Datei namens Settings.ini.

Erstellen Sie zunächst eine Kopie der Settings.ini.

Doppelklicken Sie auf Settings.ini, um sie in Notepad zu öffnen.
Konfigurationsinformationen für das zuletzt installierte Desktop-Gadget befinden sich in der Regel am Ende der INI-Datei. Verwenden Sie die Zeile PrivateSetting_GadgetName als Hinweis, suchen Sie den entsprechenden[Abschnitt #], markieren Sie alle darunter liegenden Zeilen und löschen Sie sie. Trimmen Sie alle Leerzeilen, die sich aus dem Löschen ergeben haben.


Gehen Sie dann zum Anfang der INI-Datei und löschen Sie die Zeile Section#, die auf das betreffende Gadget verweist. Da Sie die Einträge in[Abschnitt 5] entfernt haben, löschen Sie auch die folgende Zeile:

Abschnitt 4=“5″.